Globales Grenz-Stratotypen-Profil und -Punkt (GSSP) für die Basis der Coniaciums

Den Vorschlägen der Coniacium-Arbeitsgruppe, der Kreide-Subkommission und der Internationalen Stratigraphischen Kommission folgend hat am 1. Mai 2021 die Internationale Vereinigung der Geologischen Wissenschaften einstimmig abgestimmt und das Globale Grenz-Stratotypen-Profil und -Punkt (GSSP) für die Basis der Coniacium-Stufe der Oberkreide-Serie und des Kreide-Systems ratifiziert.

Die untere Grenze der Coniacium-Stufe wurde im Profil von Salzgitter-Salder (Norddeutschland) an der Basis von Schicht 46 platziert. Die Grenze ist definiert durch das Erstauftreten der inoceramiden Muschel Cremnoceramus deformis erectus (Meek) und wird ergänzt durch das Kohlenstoff-Isotopen-Ereignis Navigation.

Zusätzliche Daten beinhalten Didymotis-Muschel-, Foraminiferen-, Ammoniten-, Nannofossil- und Dinoflagellaten-Ereignisse. Drei weitere Profile (Słupia Nadbrzeżna, Zentral-Polen; Střeleč, Tschechische Republik; und El Rosario, Nordost-Mexiko) ergänzen die Angaben der aufgezeichneten Grenze in unterschiedlicher Fazies, geographischer und biogeographischer Position.

Index-Fossil Cremnoceramus deformis erectus (Meek) aus Salzgitter-Salder, Schicht 47

 

Walaszczyk, I., Čech, S., Crampton, J.S., Dubicka, Z., Ifrim, C., Jarvis, I., Kennedy, W.J., Lees, J.A., Lodowski, D., Pearce, M., Peryt, D., Sageman, B.B., Schiøler, P., Todes, J., Uličný, D., Voigt, S. & Wiese, F.; unter der Mithilfe von Linnert, C., Püttmann, T. & Toshimitsu, S. (2021, EPISODES im Druck): The Global Boundary Stratotype Section and Point (GSSP) for the base of the Coniacian Stage (Salzgitter-Salder, Germany) and its auxiliary sections (Słupia Nadbrzeżna, central Poland; Střeleč, Czech Republic; and El Rosario, NE Mexico).

 

Lage des Steinbruchs in Salzgitter-Salder

 

Steilstehende Schichten im Grenzintervall mit der Coniacium-Grenze an der Basis der Schicht 46

(= Erstauftreten von Cremnoceramus deformis erectus)

 

Das Profil in Salzgitter-Salder mit 1. und 2. Turonium-Coniacium-Grenzmarkern