Lithostratigraphisches Lexikon Deutschland (Litholex)

Ein wichtiger Arbeitsschwerpunkt der SKS liegt in der Anpassung der lithostratigraphischen Nomenklatur an internationale Standards. Dazu ist es notwendig die zahlreichen in der Verbreitung der Kreide Deutschlands üblichen lithostratigraphischen Begriffe neu zu definieren.

Seit 2004 haben die Mitglieder der SKS an der lithostratigraphischen Formalisierung der sedimentären Gesteinseinheiten Deutschland gearbeitet (siehe Stzratigraphische Tabelle von Deutschland - STD - 2016). Dabei wurden mehrere Gruppen (z.B. Pläner-Gruppe) und Untergruppen (z.B. untere und obere Plänerkalk-Untergruppe) und zahlreiche Formationen (allein 64 in der norddeutschen, sächsischen und Zittauer Oberkreide) formalisiert (s. Abb. unten). Die Beschreibung dieser lithostratigraphischen Einheiten wurde in Form von Schriftpublikationen (z.B. SDGG Band 55, 2007) veröffentlicht und in das lithostratigraphische Lexikon (Litholex) eingegeben. Dort sind die Informationen frei verfügbar.

 


Aktuelle lithostratigraphische Gliederung der Plänerkalk-Gruppe